Datenschutzerklärung

 

Datenschutzerklärung

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten bei Nutzung dieser Website, sowie unserer Softwareprodukte, Services und Leistungen, die Sie bei uns beziehen und verwenden möchten. Ferner erhalten Sie Informationen, welche Rechte Ihnen zustehen und wie Sie eine Verarbeitung verhindern oder eine erteilte Einwilligung widerrufen können. Bitte lesen Sie diese Informationen. Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit gerne an uns.

1. Verantwortlich ist:

DE-PARCON Softwaretechnologie & Marketing GmbH
Kalscheurener Straße 8
50354 Hürth
Tel.: +49 2233 804100
E-Mail: Datenschutz@de-parcon.de
www.de-parcon.de

2. Grundlagen und allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

2.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind nach § 3 Abs. 1 BDSG Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website und zur Erbringung unserer Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur nach ausdrücklicher Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Gemäß des Art. 13 DSGVO möchten wir Sie über die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitung informieren. Sofern keine weitere Nennung erfolgt, gelten die folgenden Rechtsgrundlagen:
Wird für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich, und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

2.3. Ihre Rechte zum Schutz Ihrer persönlichen Daten

Wenn personenbezogene Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden, sind Sie im Sinne der DSGVO Betroffener und es stehen Ihnen, im Rahmen des mitgliedstaatlichen Rechts, folgende Rechte nach den Artikeln 15 bis 21 DSGVO gegenüber dem Verantwortlichen zu: 

  • Recht auf Auskunft: Sie können eine Bestätigung darüber verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden. Sie haben das Recht, Auskunft über diese Daten zu verlangen, sowie das Recht auf weitere Informationen und Kopie der Daten.
  • Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, eine Vervollständigung oder Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.
  • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden bzw.:
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie können alternativ zur Löschung eine Einschränkung der Verarbeitung der betreffenden Daten verlangen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Die betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, können Sie in einem technischen Format erhalten und diese dann nach Ihren Wünschen übermitteln
  • Widerspruchsrecht: Einer künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Darüber hinaus haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Dies hat keine Wirkung für die Vergangenheit und auf die bis zum Widerruf durchgeführte Datenverarbeitung.
  Außerdem haben Sie gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

2.4. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten in einem identifizierbaren Format werden bei uns gelöscht, gesperrt oder anonymisiert, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.
Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, es besteht eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung.

3. Welche Daten werden bei einem Besuch unserer Websiteangebote erfasst? (Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung für Websitebesucher)

3.1. Art und Umfang der Daten, die bei einem Besuch der Website verarbeitet werden

Wir unterhalten für unsere Firma, für die von uns erstellten Produkte und für unsere Services und Dienstleistungen spezifische Websites. Diese Angebote arbeiten intern wie nachfolgend beschrieben alle nach einheitlichen Standards.

Aufrufdaten

Bei jedem Aufruf einer Website übermittelt das Anzeigesystem des Besuchers der Website zur Koordination des technischen Ablaufs verschiedene Daten an den angesprochenen Server. Unser Serversystem verarbeitet davon einige dieser Daten automatisiert in folgender Weise:

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • gesendete IP-Adresse
  • vom Benutzer angeforderter Content an unser Angebot
  • Erfolg der Anfrage / evtl. Fehler
  • Menge der übermittelten Daten
  • ggf. Website, von der der Besucher auf unsere Seite gekommen ist
  • ggf. vom Besucher gemeldete Systeminformationen (Browser, System, Versionen)
Diese Daten sind grundsätzlich nicht personenbezogen, jedoch könnte durch die IP-Adresse im Einzelfall ein Personenbezug möglich sein (weitere Informationen und Empfehlungen dazu finden Sie bitte unter IP-Adresse). Die zuvor aufgelisteten Daten werden vorübergehend in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet dabei nicht statt.

Zur IP Adresse

Eine IP-Adresse muss aus technischen Gründen übermittelt werden, damit eine Kommunikation zwischen Ihrem und unserem System stattfinden kann. Es handelt es sich dabei um eine weltweit gültige, eindeutige Kennzeichnung des Zugangs, über den die Kommunikation stattfindet. Häufig erfolgt die Vergabe einer IP-Adresse zum Zeitpunkt der Nutzung dynamisch durch den Provider, der die Anfrage des betreffenden Anschlusses bzw. Endgeräts verarbeitet. Weil der Provider diese Nummern aus seinem verfügbaren IP-Bereich nach Bedarf jeweils frei zuordnet, ist es für einen externen Anbieter (also auch für uns) praktisch nicht möglich, hierüber ein bestimmtes Endgerät, geschweige denn eine konkrete Person zu identifizieren. Alternativ zu diesem Verfahren kann ein Zugang zum Internet über eine statische IP-Adresse erfolgen, die fest zugeordnet ist. Auch hiermit ist eine Zuordnung zu einer bestimmten Person nicht ohne weiteres möglich. Gleichwohl kann nicht ausgeschlossen werden, dass eine IP-Adresse auch einmal auf eine Person führen könnte. Daher werden die Daten bei uns entsprechend verarbeitet.

Cookies

Unsere Website verwendet in bestimmten Fällen aus technischen Gründen Session-Cookies, beispielsweise wenn eine Anmeldung erforderlich ist. Hierbei handelt es sich um Textinformationen zur eindeutigen Erkennung, die temporär für die Dauer der Sitzung von Ihrem Anzeigesystem gespeichert werden. Damit wird es für unseren Server möglich, die Anfragen Ihres Systems für die Dauer der Sitzung zu identifizieren und zu beantworten. Der Session-Cookie dient nur der technischen Funktion der Website und wird automatisch mit dem Ende der Sitzung durch Ihr System gelöscht.
Cookies, die zur dauerhaften Speicherung und damit potentiell zur Wiedererkennung Ihres Anzeigesystems dienen, werden von unserer Website nicht verwendet.

3.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Darüber hinaus erheben wir im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f auf Grundlage unserer berechtigten Interessen DSGVO Daten über jeden Zugriff auf unsere Website und erstellen daraus Protokolldateien (Server-Logfiles).

3.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System und ggf. Nutzung eines Session-Cookies ist notwendig, um die technische Kommunikation zwischen dem Endgerät des Nutzers und der Website zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben und ggf. ein Session-Cookie verwendet werden.
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktion zu ermöglichen, die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und prüfen zu können, um Daten zur Optimierung der Website zu erhalten und um die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten und beispielsweise Angriffe auf das System oder Versuche unautorisierter Zugriffe nachvollziehen zu können. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

3.4. Dauer der Speicherung, Löschung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist. Von der Löschung bzw. Veränderung sind Daten ausgenommen, die aufgrund eines Vorfalls zu Beweiszwecken benötigt werden und deren Aufbewahrung daher bis zur endgültigen Klärung notwendig ist.

3.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

4. Kontaktformular, E-Mail-Kontakt, sonstige Kontaktaufnahme

4.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite sind Informationen zur Kontaktaufnahme sowie ggf. ein Kontaktformular vorhanden. Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage bei uns gespeichert. Hierbei handelt es sich um folgende Informationen:

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • die von Ihnen gefüllten Felder
  • die von Ihnen angegebenen Kontakt-Information (beispielsweise E-Mail-Adresse, Telefonnummern)
  • Ihre mit der Anfrage übermittelten Texte und Angaben.
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Alternativ können Sie über die von uns angegebene E-Mail-Adresse Kontakt zu uns aufnehmen oder uns per Telefon, Fax, postalisch oder auf anderen Wegen erreichen. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail bzw. über die anderen Kommunikationswege übermittelten personenbezogenen Daten bei uns gespeichert.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung des Vorgangs verwendet.

4.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Übersendung einer E-Mail oder auf anderen Wegen übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

4.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme und des damit bekundeten Informationsbedarfs. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Sofern während des Absendevorgangs der Anfrage sonstige personenbezogene Daten verarbeitet werden (z.B. in Protokolldateien des Servers), dient dies dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4.4. Dauer der Speicherung, Löschung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die Anfrage eindeutig abgeschlossen und damit kein Bedarf an zukünftiger Kommunikation mehr besteht. Beendet ist die Kommunikation, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Falls der Zustand offengeblieben ist, überprüfen wir regelmäßig, bzw. mindestens alle zwei Jahre, ob eine Erforderlichkeit zur Speicherung besteht und führen ansonsten eine Löschung durch, sofern keine gesetzlichen Archivierungsfristen zu beachten sind oder andere Erforderlichkeiten vorliegen.

4.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch uns zu widerrufen. Gegebenenfalls kann dadurch eine laufende Kommunikation nicht mehr fortgeführt werden.
Zum Widerruf können Sie die gleichen Kommunikationswege verwenden, die wir Ihnen auch für Anfragen zur Verfügung stellen. Sie können dabei frei wählen, wie Sie den Widerruf formulieren. Es muss lediglich klar verständlich sein, dass Sie einen Widerruf wünschen (Beispiel für Stichworte: "Widerruf und Bitte um Löschung meiner personenbezogenen Daten") und sofern nicht ersichtlich (z.B. über Ihre E-Mail Adresse) benötigen wir einen eindeutigen Bezug zu Ihnen, damit wir die Verbindung zu Ihren Daten herstellen können, um die Löschung durchzuführen.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

5. Newsletter, Informationsversand, unsere eigene Werbung

5.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf einigen unserer Websites bzw. zu einigen unserer Produkte und Services besteht die Möglichkeit, sich für einen kostenfreien Newsletter bzw. für einen kostenfreien Versand von Informationen, beispielsweise auch zur praktischen Anwendung unserer Produkte und Services, anzumelden.
Auch falls Sie bei uns Produkte oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse oder Anschrift hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters, für Information zur Anwendung oder auch zur Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen verwendet werden.
Die Lieferung der Informationen erfolgt dabei in der Regel per E-Mail oder postalisch.
Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, nutzen Sie bitte die Anmeldung auf der Website bzw. kontaktieren uns per E-Mail oder auf anderen Wegen.
Zur Anmeldung benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse und/oder sofern Sie (auch) postalisch informiert werden möchten, benötigen wir (zudem) Postanschrift.
Ferner benötigen wir ggf. Ihren spezifischen Bezugswunsch der gewünschten Informationen (sofern wir mehrere Angebote bieten) und Ihre Einwilligung, dass Sie mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für diesen Zweck einverstanden sind. Hierbei wird auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Wir speichern die zuvor genannten Daten mit einem Anlagedatum.
Im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern und weiteren Informationen erfolgt durch uns keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters bzw. der Informationen verwendet.

5.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter bzw. Informationsversand durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletter bzw. Informationsversand infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.

5.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse und ggf. der Postanschrift des Nutzers dient dazu, den Newsletter bzw. die Informationen zuzustellen.
Sofern während des Absendevorgangs der Anfrage sonstige personenbezogenen Daten verarbeitet werden (z.B. in Protokolldateien des Servers), dient dies dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

5.4. Dauer der Speicherung, Löschung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse sowie ggf. Anschrift des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters bzw. der Wunsch zum Informationsversand aktiv ist.
Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Bezug des Newsletters bzw. weiterer Informationen kann von Ihnen jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich beispielsweise unter jedem Newsletter bzw. unter jedem Informationsversand ein entsprechender Link, oder schicken Sie dazu Ihren Kündigungswunsch an die im Impressum der Website angegebene Adresse. Zudem haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ihre Daten werden dann umgehend aus dem Newsletter bzw. Informationsversand gelöscht bzw. als blockiert gekennzeichnet. Auf Grundlage unserer berechtigten Interessen können wir blockierte Daten bis zu drei Jahren speichern, bevor diese für Zwecke des Newsletter- bzw. Informationsversandes gelöscht werden, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachvollziehen und ggf. nachweisen zu können. Eine evtl. Verarbeitung blockierter Daten beschränkt sich dabei ausschließlich auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen. Sofern das ehemalige Bestehen einer Einwilligung von Ihnen bestätigt wird, ist eine sofortige Löschung blockierter Daten jederzeit möglich.

6. Registrierung, Login-Bereiche für autorisierte Benutzer

6.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf einigen unserer Webseiten bieten wir Möglichkeit, dass Sie sich unter Angabe personenbezogener Daten registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  • Datum der Registrierung
  • E-Mail-Adresse
  • Informationen zum Zugang in den registrierten Bereich
Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der zur Registrierung angegebenen Daten eingeholt.

6.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Sofern die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages dient, dessen Vertragspartei Sie sind oder falls diese zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen anfällt, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

6.3. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich.
Sofern die Registrierung zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dient, ist diese hierfür erforderlich.

6.4. Dauer der Speicherung, Löschung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird, oder wenn Sie uns auf anderem Wege für uns nachvollziehbar mitteilen, dass Sie die Registrierung nicht mehr wünschen.
Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

6.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung anzupassen oder aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie dazu oftmals selbst abändern. Bitte nutzen Sie dazu die bei der Registrierung vorgesehene Funktion oder kontaktieren uns über einen beliebige Kontaktmöglichkeit und teilen uns auf nachvollziehbare Weise mit, dass Sie die Registrierung nicht mehr wünschen und diese gelöscht werden soll.
Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

7. Angebot zur Zahlung von Rechnungen per PayPal auf unserer Website

Für Kunden, die Softwareprodukte oder Services bei uns bezogen haben und denen daher eine Rechnung vorliegt, bieten wir ergänzend zu den üblichen Zahlungswegen (insbesondere einer Banküberweisung) auch PayPal als mögliche Zahlungsoption an. Dazu führen wir auf einigen unserer Websites einen Link, der eine Zahlungsseite bei PayPal aufruft. Bei diesem Aufruf werden lediglich die Referenzdaten unserer Firma an PayPal übermittelt, so dass die DE-PARCON GmbH als Empfänger bereits auf der PayPal-Seite zu finden ist.
Ihre Daten werden bei diesem Aufruf nicht an PayPal übertragen, denn diese liegen unserer Website bei Aufruf des Links ja überhaupt nicht vor. Entsprechend können durch diese Funktion keine Ihrer persönlichen Daten an PayPal übertragen werden.
Wenn Sie eine Zahlung an uns durchführen, treten Sie direkt mit PayPal oder mit Ihrer Bank in Kontakt. Bitte beachten Sie dabei die jeweiligen Hinweise zum Datenschutz des betreffenden Instituts.
Die Datenschutzgrundsätze von PayPal finden Sie beispielsweise hier: PayPal EWR-Datenschutzgrundsätze

8. Verarbeitung personenbezogener Daten für Geschäftszwecke

Die DE-PARCON GmbH bietet professionellen Kunden in den Bereichen Herstellung, Rechte, Handel, Handwerk, Industrie, Bibliothekswesen, Wissenschaft & Forschung sowie dem öffentlichen Sektor und außerdem Privatkunden ein Portfolio aus interessanten Produkten und Dienstleistungen. Entsprechend vielfältig sind unsere Kunden in Deutschland, Europa und weltweit. Zudem arbeiten wir bei bestimmten Projekten auch mit Partnern und Lieferanten. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für unsere Geschäftszwecke erfolgt dabei stets in Deutschland.

8.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung für Geschäftszwecke

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur, soweit dies zur Erfüllung unserer Pflichten durch einen geschlossenen Vertrag oder durch Gesetz in Verbindung mit der Geschäftsbeziehung zu unseren Kunden, Partnern und Lieferanten erforderlich ist.
Nachfolgend finden Sie allgemeine Informationen zu den Arten an personenbezogenen Daten, die bei uns verarbeitet werden:

  • Grunddaten von Firmen und Personen (insbesondere Name und Anschrift)
  • Bei Firmen, Ansprechpartner und Tätigkeitsbereich im Unternehmen
  • Kontaktinformationen (insbesondere E-Mail-Adresse, Telefonnummern)
  • Geschäftsbezogene Daten, die zur Durchführung der Leistung benötigt werden. Hierzu gehören Daten zum Vertragsabschluss (insbesondere bezogene Leistung(en), Datum und Laufzeit der Vereinbarung, Kundentyp, Produktgruppe)
  • Daten für die Buchhaltung (insbesondere Bankverbindungsdaten, Zahlungsdaten)
  • Informationen zum Beziehungsmanagement, z.B. Bestellhistorie und Projektnotizen, soweit hierbei Daten von Personen enthalten sind
  • Content, den Sie als Nutzer eines unserer Services zur Verfügung stellen und der persönliche Informationen enthalten kann (z.B. Informationstexte, Fotos, Audio & Video-Daten)
Je nach Service und nach Ihren Wünschen fällt zumeist nur ein Teil dieser Informationen bei uns an. Die Daten erhalten wir oftmals auf Veranlassung des Kunden selbst (durch Anfragen, Bestellungen etc.) bzw. über Partner, Lieferanten oder über öffentlich zugängliche Quellen (wie z.B. Messen, Internetquellen, Verzeichnissen etc.). Dies erfolgt stets in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgrundsätzen.

8.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, beispielsweise bei Kontaktaufnahme oder Registrierung.
Sofern die Datenverarbeitung der Erfüllung eines Vertrages dient, dessen Vertragspartei Sie sind oder falls dies zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen anfällt, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Wird eine Verarbeitung der Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten nur, soweit dies gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie ggf. der unserer Kunden, Partner oder eines Dritten erforderlich ist, und sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordert, überwiegen.

8.3. Zweck der Datenverarbeitung

Ein sensibler Umgang und Schutz von Daten entspricht seit jeher unserer Firmenphilosophie. Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur zu zulässigen Zwecken und in Übereinstimmung mit den geltenden rechtlichen Bestimmungen der DSGVO sowie der nationalen Datenschutzgesetze.
Von der Erhebung personenbezogener Daten können Sie betroffen sein, wenn Sie eine unserer Websites besuchen (Besucher). Bitte informieren Sie sich dazu in den betreffenden Kapiteln dieser Datenschutzerklärung. Gleiches gilt, falls Sie in Kontakt zu uns treten und/oder sich in einem unserer Angebote registrieren.
Zweck der Verarbeitung ist zudem die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, wenn Sie unsere Software und Services nutzen (Teilnehmer, Nutzer). Personenbezogene Daten erheben wir in diesem Zusammenhang zu folgenden Zwecken:

  • um die Leistung erfüllen zu können, die Sie wünschen
  • um die technische Funktion des Angebots zu ermöglichen
  • um Ihre Anfragen zu beantworten (Support, Services, Informationen etc.)
  • um Sie bei Bedarf über Neuerungen zu informieren
  • um einen laufenden Service für Sie ausführen zu können
  • um technische Abläufe unserer Angebote prüfen und verbessern zu können
  • um Abläufe, die für Sie und andere Nutzer wichtig sind (z.B. Datenübermittlung in Ihrem Auftrag an andere Nutzer über unsere Services) sicherstellen zu können.
  • für Rechnungswesen und Buchhaltung

8.4. Dauer der Speicherung, Löschung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Wir prüfen die Erforderlichkeit zur Aufbewahrung der Daten in der Regel laufend, eine grundlegende Durchsicht erfolgt zudem alle zwei Jahre.
Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, es besteht eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung.

8.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Datenschutzrechte wahrzunehmen (siehe u.a. Art. 15 bis 21 DSGVO, eine Zusammenfassung finden Sie oben unter 2.3.). Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Stand 25. Mai 2018

© Noten vor Ort